Arcaden Lauf Erlangen 2022

Unser EM-Finalist Niki Buchholz hat beim Erlanger Arcadenlauf die 10km in einer Zeit von 32:53 Minuten gewonnen. Der Lauf, der vom TV Erlangen ausgetragen wird, führt größtenteils über seine heimischen Trainingsstrecken, diesen Heimvorteil konnte er auf dem Waldboden ausnutzen. Nach einer verdienten Pause war das für ihn der Startschuss in die neue Saison 2022/2023.

Recap: Sparkassen Gala 2022

Über die 1500m steigert Fritz seine PB auf 3:55,59 um 2 Sekunden und zeigt sich nach holprigem Saisonstart angriffslustig. Flo bestätigt mit 3:47,28 seine Form auf der Unterdistanz für die 5000m.

Die 3000m bieten kein gutes Pflaster für Bestzeiten. Nick läuft 8:24,31 in einem allgemein langsamen Rennen.

Recap: Meeting in Oordegem

Niklas macht einen weiteren Leistungssprung und verpasst die Norm für die Europameisterschaft in München mit 8:31,93 um nur 2 Sekunden.

Im gleichen Rennen setzen Nick und Brian sich mit 8:45,81 und 8:46,84 neue Season Bests im Rahmen ihrer persönlichen Bestleistung mit Perspektive auf eine schnelle Zeit in Berlin in einem Monat.

Flo macht einen enormen Sprung über die 5000m und steigert seine Bestzeit um über 45 Sekunden auf 13:53,87. Der erste sub-14-Lauf für Running-Gags.

Salomon 4 Trails

Foto: Philipp Reiter

Salomon 4 Trails – Bei den Männern holt sich Korbi mit einer Gesamtzeit von 10:13:37 Stunden den Gesamtsieg. Dabei gewinnt er zwei Etappen und beendet zwei Etappen auf dem zweiten Rang. Am Ende hat er einen Vorsprung von 7 min 58 Sekunden auf seinen nächsten Verfolger.

Ergebnisse:

  1. Korbinian Lehner (GER) 10:13:37 h
  2. Lukas Sörgel (GER) 10:21:35 h 
  3. Martin Mattle (AUT) 10:28:52 h

Die 4 Trails 2021 sind ein vier Etappen-Trail-Rennen über 108 Kilometer und 6.740 Höhenmeter und führten dieses Jahr von Imst über Wenns/Pitztal, Ried/Oberinntal und Pfunds bis zum Finalort Nauders. Durchschnittlich mussten hier rund 28 km mit 1800 Höhenmetern pro Tag absolviert werden. Für Korbi war es aufgrund von Corona der erste Trail-Wettkampf seit Oktober 2020. Weiter geht es für ihn bereits am kommenden Wochenende mit der Goldentrailsseries beim DoloMyths Skyrace (22km / 1800 HM).  

Mittelfränkische Meisterschaften 800m

Running Gags Duell um das Podium

Für Niklas und Brian ist es der Beginn der letzten Wettkampfreihe der Saison, für Jan der erste Wettkampf dieses Jahr. Die Drei sind klar favorisiert in dem Rennen, aber die Bestzeit ist hier wichtiger als der Sieg. Es soll ein schnelles Rennen werden, dafür rennt Christopher Löffelmann von der LG Erlangen die ersten 400m voraus. Nach der ersten Runde in optimalen 55 Sekunden stehen unseren Athleten die Türen zur Running Gags Bestzeit von Brian (1:53,31) offen. Brian geht als erster auf die zweite Runde mit Niklas direkt im Nacken. Wenige Meter dahinter läuft Jan und nutzt den Sog vorne, um selbst das Tempo hochzuhalten. Auf die letzten 100m zieht Niklas außen vorbei, Brian hält dagegen, muss sich aber knapp geschlagen geben.

Am Ende steht das Podest:

Erster Platz für Niklas in 1:52,84, eine neue Running Gags Bestzeit! Brian wird Zweiter in 1:53,08, ebenfalls noch eine persönliche Bestleistung. Auf dem dritten Platz landet Jan. Mit 1:57,52 bleibt er, trotz schwereren Problemen in der Vorbereitung, nur eine knappe Sekunde über seiner persönlichen Bestleistung.

Ein Video zum Wettkampf wird in nächster Zeit auf YouTube erscheinen.